Konsonanten

udtale.de Phonetik

 Das Wichtigste

Konsonanten heißen Laute, die dadurch gebildet werden, dass der Luftstrom an bestimmten Stellen von der Stimmritze (im Kehlkopf) aufwärts mehr oder weniger eingeengt wird.

 Lautbildung

Man teilt Konsonanten vor allem nach drei Kategorien ein: nach der Artikulationsstelle (wo wird der Luftstrom am meisten eingeengt?), nach dem Artikulationsmodus (auf welche Weise und wie stark wird der Luftstrom eingeengt?) und nach der Stimmhaftigkeit (schwingen während der Lautbildung die Stimmlippen?).

Artikulationsstellen

Dänische Konsonanten werden an diesen Artikulationsstellen gebildet:

  • Lippen (Labiale): Ober- und Unterlippe liegen (nahe) aneinander. Konsonanten, die so gebildet werden, heißen bilabial. Außerdem können auch Unterlippe und obere Vorderzähne eine Enge bilden. So gebildete Laute nennt man labiodental.
  • obere Vorderzähne (Dentale): Die Zungenspitze liegt (nahe) an den oberen Vorderzähnen.
  • oberer Zahndamm (Alveolare): Die Zungenspitze, teilweise auch ein etwas größerer Teil der vorderen Zunge (das Zungenblatt) liegt (nahe) am oberen Zahndamm, teilweise auch an den oberen Vorderzähnen.
  • Zahndamm und harter Gaumen (Alveolopalatale): Der Zungenrücken liegt (nahe) am Übergangsbereich zwischen Zahndamm und hartem Gaumen.
  • harter Gaumen (Palatale): Der Zungenrücken liegt (nahe) am harten Gaumen.
  • Gaumensegel (Velare): Der Zungenrücken liegt (nahe) am Gaumensegel, dem beweglichen hinteren Ausläufer des Gaumens.
  • Zäpfchen (Uvulare): Der Zungenrücken liegt (nahe) am Zäpfchen, dem äußersten Ausläufer des Gaumensegels.
  • Stimmlippen (Glottale): Die Stimmlippen im Kehlkopf liegen (nahe) aneinander.
Konsonanten
Artikulationsmodi

Dänische Konsonanten weisen einen dieser Artikulationsmodi auf:

  • völliger Verschluss des Luftstroms (Plosive): Der Weg der ausströmenden Luft durch den Mundraum ist an einer der Artikulationsstellen vollständig verschlossen. Zugleich ist das Gaumensegel angehoben, sodass auch der Weg durch den Nasenraum versperrt ist.
  • Umlenkung des Luftraums durch die Nase (Nasale): Der Weg der ausströmenden Luft durch den Mundraum ist an einer der Artikulationsstellen vollständig verschlossen. Zugleich ist das Gaumensegel abgesenkt, sodass die Luft durch den Nasenraum ausströmen kann.
  • Engebildung mit Reibung (Frikative): Der Weg der ausströmenden Luft ist an einer der Artikulationsstellen so stark eingeengt, dass hörbare Turbulenzen entstehen. Bei einer Untergruppe der Frikative, den Sibilanten, wird zusätzlich eine Längsrille in der Zunge gebildet, die diesen Effekt noch verstärkt.
  • unvollständige Verschlussbildung (Laterale): Der Weg der ausströmenden Luft ist durch die Zunge in der Mitte verschlossen, links und rechts davon lassen die Zungenränder aber eine Passage für den Luftstrom frei.
  • Verformung ohne Reibung (Approximanten): Der Mundraum wird verformt, aber ohne dass dabei ein Verschluss oder eine Enge mit hörbarer Reibung entsteht.
Stimmhaftigkeit

Dänische Konsonanten werden entweder mit schwingenden Stimmlippen (stimmhaft) oder ohne Vibration der Stimmlippen (stimmlos) gebildet.

Stød bedeutet, dass die Stimmlippen während eines Lautes in eine Stellung gebracht werden, die eine Unregelmäßigkeit der Vibration bewirkt; dies ist als ein Knarren der Stimme hörbar. Bei besonders deutlich gesprochenem Stød kann auch ein glottaler Verschluss während eines Lautes gebildet werden.

 Tabelle
Diese Konsonanten gibt es im Dänischen:

[ŋ] IPA (Kieler Transkription)
  labial dental alveolar alveolopalatal palatal velar uvular glottal
Plosive       ɡ̊    
Nasale m   n     ŋ    
Frikative f v θ s ɕ ʝ     h
Laterale     l          
Approximanten w   ð̞ ɹ       ʁ  
[ŋ] Huskeord
labial dental alveolar alveolopalatal palatal velar uvular glottal
Plosive post bold tak dansk kaffe gul
Nasale mand næse sanger
Frikative fugl ven thriller suppe chok jakke hus
Laterale luft
Approximanten whisky mad research rulle
[ŋ] IPA (Kopenhagener Transkription)
labial dental alveolar alveolopalatal palatal velar uvular glottal
Plosive ɡ̊
Nasale m n ŋ
Frikative f v θ s ɕ j h
Laterale l
Approximanten w ð ɹ ʁ
[ŋ] IPA (Den Danske Ordbog)
labial dental alveolar alveolopalatal palatal velar uvular glottal
Plosive p b t d k g
Nasale m n ŋ
Frikative f v θ s ɕ j h
Laterale l
Approximanten w ð ɹ ʁ
[ŋ] IPA (Langenscheidt online)
labial dental alveolar alveolopalatal palatal velar uvular glottal
Plosive p b t d k g
Nasale m n ŋ
Frikative f v θ s sj j h
Laterale l
Approximanten w ð ɹ ʀ
[ŋ] Dania
labial dental alveolar alveolopalatal palatal velar uvular glottal
Plosive p b t d k g
Nasale m n V
Frikative f v P s S j h
Laterale l
Approximanten w D 7 r
 Liste