Schwierigkeit [ʌ̞̈] (bånd)

udtale.de Aussprache im Unterricht Schwierigkeiten und Fehler

 DDO

 Das Wichtigste

Der Laut bånd [ʌ̞̈] (bånd) kommt im deutschen Lautinventar nicht vor. Er kann deutschsprachigen Lernerinnen und Lernern Schwierigkeiten bei der Lautwahrnehmung und bei der Lautbildung bereiten. Insbesondere die Unterscheidung von dem deutschen Vokal in Donner ist schwierig, eventuell auch die von em englischen Vokal in cut.

 typische Fehler

Deutschsprachige Lernerinnen und Lerner sprechen (bånd) häufig wie deutsches kurzes o aus, etwa wie in bånd .

 praktische Tipps

Fehler diagnostizieren:

  • Mit Hilfe einer Fehlerdiagnose kann der Fehler näher eingegrenzt werden. Dabei sollte vor allem geprüft werden, ob die Lernerin oder der Lerner den Laut [ʌ̞̈] wahrnehmen und von dem deutschen Laut in Donner und dem englischen Laut in cut unterscheiden kann.

Fehler können unterschiedliche Ursachen haben:

  • Die Lernerinnen und Lerner wenden eine falsche Lautbildungsregel an („Sprich dänisches å wie o aus!“). In diesem Fall handelt es sich um einen Regelfehler.
  • Oder die Wahrnehmung oder die Lautbildung gelingt noch nicht. Die Lernerinnen und Lerner können den Unterschied zu deutschem Donner und englischem cut nicht hören, weil sie noch kein Konzept für den Laut besitzen (Interferenz).
  • Es ist ebenso möglich, dass die Wahrnehmung zwar bereits gelingt, aber die Lautbildung noch Probleme bereitet (Annäherungserscheinung).

Die Lernerinnen und Lerner wenden eine falsche Lautbildungsregel an:

  • Wenn die Lernerinnen und Lerner nach einer falschen Lautbildungsregel aussprechen, bietet es sich an, diese bewusst zu machen und zu revidieren. Häufig wird bei der Umsetzung von Lautbildungsregeln die Schrift als Ausgangspunkt hinzugezogen. Deshalb sollte bewusst gemacht werden, dass der Buchstabe å ganz unterschiedlich ausgesprochen werden kann, nämlich als [ɔ̝̈] (låne), [ʌ̞̈] (bånd) oder in Kombination mit r auch als [ɔ̞] (kort). Die einfache Ausspracheregel „Sprich dänisches å wie o aus!“ ist also falsch.

Es bietet sich eher an, die Lautung neuer Wörter direkt bei der Einführung zu lernen und diese anschließend mit dem Schriftbild zu verknüpfen. Dazu können die Huskeord hinzugezogen werden. So kann, wenn ein Lautkonzept angelegt wurde, ganz einfach darauf verwiesen werden: Sprich den Laut wie in bånd aus!

Die lautliche Unterscheidung gelingt noch nicht:

Die lautliche Unterscheidung gelingt bereits:

Auf udtale.de finden sich auch spezifische Übungen zu Vokalunterschieden. Die Aufgaben können nach Bedarf angepasst werden, indem die Vokale ausgetauscht werden.

ð Phonetik