Schwierigkeit Diphthonge auf [i̯] (vise)

udtale.de Aussprache im Unterricht Schwierigkeiten und Fehler

 DDO

 Das Wichtigste

Die Lautbildung der Diphthonge auf [i̯] (vise) ist für deutschsprachige Lernerinnen und Lerner in der Regel unproblematisch, weil es solche Diphthonge auch im Deutschen gibt, z. B. in heiß.

Schwierigkeiten bereiten Diphthonge auf [i̯] in seltenen Fällen, wenn die erste Komponente einen ohnehin schwierigen Vokal darstellt, wie z. B. bei [ʌ̞̈i̯] in løg . Zumeist spielt das aber keine große Rolle.

Daneben kann auch die Schreibung zu Schwierigkeiten führen, die bei Diphthongen auf [i̯] manchmal eine andere Aussprache nahelegt, wie z. B. in vej oder regn (schriftbasierte Fehler).

 typische Fehler

Deutschsprachige Lernerinnen und Lerner sprechen bei Diphthongen auf [i̯] häufig abweichende erste Komponenten, wenn das Schriftbild eine andere Aussprache nahelegt, wie z. B. in vej .

Ebenso entstehen Fehler durch die Schreibung der zweiten Komponente als g, z. B. in regn .

 praktische Tipps

Fehler diagnostizieren:

  • Mit Hilfe einer Fehlerdiagnose kann der Fehler näher eingegrenzt werden. Dabei sollte vor allem geprüft werden, ob die Lernerin oder der Lerner Diphthonge auf [i̯] bilden kann und deren Schriftbild lautlich umsetzen kann.

Die Lautbildung gelingt noch nicht:

  • Ungewohnte Vokalverbindungen können schwierig sein, insbesondere dann, wenn als erste Komponente ein Vokal steht, der im Deutschen nicht mit [i̯] verbunden werden kann. Hier bietet es sich an, zunächst die erste Komponente zu üben.
  • Zunächst sollte die Lautwahrnehmung geübt werden. Dazu bieten sich Diskriminierungs- oder Identifizierungsaufgaben an.
  • Anschließend kann die Lautbildung geübt werden. Zur Unterstützung können Lernvideos und Visualisierungen eingesetzt werden sowie chorische Sprechübungen und Shadowing-Techniken beim Üben helfen.
  • Wenn der erste Vokal sicher gebildet werden kann, kann der Lernerin oder dem Lerner das Prinzip der Diphthongbildung im Deutschen bewusst gemacht werden (Monophthong + Monophthong = Diphthong) und anschließend mit dänischen Monophthongen und Diphthongen geübt werden.
  • In Sprachaufnahmen können sich Lernerinnen und Lerner selbst und gegenseitig kritisch reflektieren.

Das Schriftbild bereitet Schwierigkeiten:

  • Es empfiehlt sich, neue Wörter mit Diphthongen zunächst lautlich einzuführen und erst später mit dem Schriftbild zu verknüpfen. Die Lernerinnen und Lerner lernen, dass es nicht schwierig ist, das neue Wort auszusprechen, sondern dass sie nur lernen müssen, es zu schreiben.

Auf udtale.de finden sich auch spezifische Übungen zu schwierigen Diphthongen.